Das Bild beziehungsweise Piktogramm oder Icon der Zahnarztpraxis Charlottenburg zeigt stark stilisiert das einsetzen von Veneers

Veneers

 

Den Begriff des „Hollywood Smile“ prägte der amerikanische Zahnarzt Dr. Charles Pincus in den dreißiger Jahren. Um Filmstars zu einem strahlend weißen Lächeln zu verhelfen, erfand Dr. Pincus die Veneertechnik – hauchdünne Keramikschalen -, die auf den Zahn befestigt werden.

Behandlungsablauf

Besonders in der Ästhetischen Zahnheilkunde ist ein ausführliches und tiefgründiges Anamnesegespräch mit dem Patient*in unter Berücksichtigung seiner Wünsche und Ansprüche von größter Bedeutung. Dadurch kann sich der Behandler ein erstes Bild von dem Behandlungsziel machen.
Es folgt die klinische und ggf. radiologische Untersuchung der Situation.
Ein 5-Bild-Fotostatus der aktuellen Gebisssituation und eine digitale Abformung der Zahnbögen mittels intraoralen Scanners sind essentiell für die moderne Fallplanung. Da es in der Ästhetischen Zahnmedizin in erster Linie um das Lächeln geht, ist auch die Lippenposition beim Lächeln und beim Lachen von großer Bedeutung – welche Bereiche vom Zahn sind sichtbar.
Den Wünschen und Ansprüchen des Patient*in entsprechend wird auf Basis der gewonnenen Informationen eine erste Illustration des Smiles designt. Dieses virtuelle Design wird mittels 3D-Druckverfahren in Form eines Modells realisiert und dem Patient*in vorgestellt. Fallabhängig kann eine reale Vorschau des geplanten Smile Designs zur Demonstration auf die Zähne des Patient*in übertragen werden. Zusammen mit dem Patient*in können direkt an dem Smile-Entwurf individuelle Änderungen durchgeführt werden. Das finale Ergebnis wird mittels intraoralen Scanners optisch festgehalten und zur Herstellung der Veneers als Vorlage genutzt. Diese hochästhetische Versorgung wird anschließend auf die Zähne gesetzt und dem Patient*in zu einem neuen Lächeln verholfen.

Behandlungsziele

  • perfekte Ästhetik
  • natürlich schönes Lächeln

Nutzen des Patienten

  • Höchste Zahnsubstanzschonung
  • Optimale Gestaltungsmöglichkeiten und somit absolute Ästhetik
  • schnelle Behandlung kleiner Zahnschiefstände
  • Behandlung Bleaching resistenter Verfärbungen
  • Stabilisierung von schwacher Zahnsubstanz

Warum wir?

  • Wir nehmen uns Zeit, um alle Ihre Wünsche und Anforderungen zu besprechen und mit unserer über 31-jährigen Erfahrung das beste Behandlungskonzept zu erarbeiten.
  • Wir arbeiten mit hochqualifizierten Dentallaboren zusammen, um Zahnersatz von höchster Qualität anbieten zu können.
  • Insbesondere bei hochästhetischem Zahnersatz bieten wir Ihnen hochqualifizierte Beratung zur Bestimmung von Form und Farbe des zukünftigen Zahnersatzes durch die erfahrenen Mitarbeiter unseres Partner-Dentallabors.
  • Virtuelle Vorschau des Behandlungsziels im Mund des Patient*in mithilfe des 3D-Smile-Designs.
  • Hohe Passgenauigkeit bei hoher Ästhetik dank der neuesten CAD / CAM-Prozesse und der ästhetischen Finalisierung in Handarbeit.
  • Dank der neuesten Scan-Technologie kein Würgen mehr beim Nehmen von Zahnabdruck.
  • Wir verwenden eine Intraoralkamera als besondere Hilfe für Kommunikation und Transparenz. Dies bedeutet, dass Sie bei Bedarf immer sehen können, wovon der Zahnarzt spricht.
  • Kostentransparenz
  • Wir achten darauf und empfehlen unseren Patient*innen, vor Beginn des Behandlungsplans die Genehmigung der Krankenversicherung / Zusatzversicherung einzuholen. Dies gibt dem Patient*in Informationen über die genaue Höhe des Versicherungszuschusses und den Versichertenanteil an den Behandlungskosten.
  • Individuelles Pflegeprogramm für das neue Lächeln
    • Aufklärung über die Pflege
      • Methode
      • Intensität
      • Notwendige Materialien (Interdentalbürsten etc.)
      • Anpassung des individuellen Prophylaxeprogramms
  • Wir bieten unseren Patient*in Musik zum Entspannen an

»Immer auf dem neuesten
Stand der Wissenschaft.
Hier trifft modernste Technik
auf langjährige Erfahrung«

Minimal-Invasive Restauration

Perfekte Wiederherstellung der Funktion und Ästhetik

Verbesserung der Ästhetik mit keramischen Verblendschalen

Wir schaffen für Sie ihr Hollywood-Smile

Behandlungsarten

Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die auf den Zahn befestigt werden. Farbe, Form, Oberflächengestaltung, individuelle Charakterisierung durch interne und externe Bemalung, dazu noch Farbkorrekturen beim Befestigen mit speziellen Zementfarben, der „Kontaktlinseneffekt“, der diese Restaurationen unsichtbar werden lässt, führen zu einer perfekten Restauration.

Vorteile von Veneers:

  • Hohe Abrasions- und Farbstabilität
  • Stabilisierung des defekten Zahnes
  • Geringes Abtragen von Zahnhartsubstanz
  • Optimale Gestaltungsmöglichkeiten und somit absolute Ästhetik
  • Ausgesprochen hohe Zug- und Biegefestigkeit nach der Befestigung auf dem Zahn

Lumineers®

Die Lumineers® sind spezielle Veneers und bestehen aus einer patentierten gepressten oder geschichteten Keramik, welche es erstmals ermöglicht, Veneers so dünn wie Kontaktlinsen (0,3mm) herzustellen. Betäubung und Präparation der Zähne sind nicht erforderlich. Ein Scan ist ausreichend.

Vorteile von Lumineers®:

  • Hervorragende ästhetische Lösung zum Schließen von Zahnlücken
  • Korrektur des Zahnbogens
  • Dauerhafte Zahnaufhellung
  • Ästhetische Optimierung der Frontzähne

Komposite-Veneers (Sofort-Veneers)

Die Komposite-Veneers sind die Sofortvarianten der Veneertechnik. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Veneers und Lumineers® bestehen sie aus Kunststoff. Diese werden direkt von Hand auf den Zähnen modelliert.

Fragen und Antworten

Was sind Veneers?

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die auf den Zahn befestigt werden.

Wann sind Veneers notwendig?

Veneers können sowohl eine medizinische (Substanzfehlbildung) als auch eine kosmetische (Zahnform/-farbe) Aufgabe erfüllen. Je nach klinischem Befund liegt eine der beiden vor.

Aus welchen Materialien bestehen Veneers?

Sie bestehen aus Keramik oder Kunststoff.

Wie lange sind Veneers haltbar?

Die Veneers haben eine sehr lange Haltbarkeit. Auch nach einem Zeitraum von 10 Jahren zeigen Veneers eine Überlebensrate von über 95%.

Veneer oder Lumineer® – was ist der Unterschied?

Lumineers® sind eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Veneers. Mit einer Schichtstärke von 0,3 – 0,5 mm sind sie zudem dünner. Bei Lumineers® wird der Zahn nicht beschliffen, er wird nur gereinigt und seine Oberfläche mikroskopisch aufgeraut. Eine Betäubung ist nicht nötig.

Was übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung?

Bei der Veneer-Behandlung handelt es sich um rein ästhetische Zahnmedizin ohne medizinische Notwendigkeit. Aus diesem Grund werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen.

Wünschen Sie sich das „Hollywood-Smile“ oder haben Sie ein anderes Anliegen?

Nutzen Sie das folgende Kontaktformular und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Gerne können Sie uns auch Ihre Fragen in einem persönlichen Beratungsgespräch stellen.

Vereinbaren Sie hierzu einen Termin über das Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach ein.

    *Pflichtfeld

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

    Einwilligungserklärung Kontaktformular

    Patientinnen und Patienten, die sich für »Veneers« interessiert haben, hatten auch Interesse an:

    Prophylaxe
    Bleaching – Zahnaufhellung
    Snap-On Smile
    Kieferorthopädie
    Finanzierung