Bleaching – Zahnaufhellung

 

Strahlende, weiße Zähne lassen das Gesicht vitaler erscheinen als verfärbte oder gelbliche Zähne. Dank ausgereifter Methoden und Wirkstoffe können einzelne Zähne oder ganze Zahnreihen schonend aufgehellt werden.

Behandlungsablauf

Die Basis einer Bleaching-Behandlung bildet ein ausführliches Anamnesegespräch. Das Gespräch dient zur Ermittlung von Allergien zum Schutz des Patient*in und seinen Gewohnheiten, die Aufschluss über die Ursache der Verfärbungen geben. Es folgt die klinische Untersuchung der gesamten Mundhöhle. Entzündetes Zahnfleisch und kariöse geschädigte Zähne sollten vor dem Bleaching in Rahmen der Vorbehandlung behandelt und Beläge sowie Verfärbungen auf den Zähnen in Rahmen der professionellen Zahnreinigung entfernt werden. Für einen langfristigen Erhalt des Bleaching Ergebnisses ist die Kenntnis über die Ursache der Verfärbungen essentiell – intrinsisch oder extrinsisch. Es folgt die Farbbestimmung der IST-Situation der Zähne. Auf Grundlage der Wünsche und Ansprüche des Patient*in und dem klinischen Befund folgt die Aufklärung des Patient*in über die Bleaching-Behandlung:

  • Festlegung eines realistischen Aufhellungsziels
  • mögliche Bleaching-Techniken
  • Verhaltensweise während der Behandlung und danach (Bleaching-Diät)
  • mögliche Nebenwirkungen
  • auch bei optimalem Behandlungsverlauf → erneute Verfärbungen oder Auftreten von Nebenwirkungen möglich
  • Es folgt die Umsetzung der gewählten Behandlungsart. Das Ergebnis kann durch Einhalten der Bleaching-Diät und regelmäßige professionellen Zahnreinigung lang erhalten werden

Behandlungsziele

  • hellere Zähne

Nutzen des Patienten

  • Stahlendes Lächeln
  • Vitaleres Erscheinungsgefühl
  • Selbstbewusstes Auftreten

Warum wir?

  • Jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Bleaching
  • Wir arbeiten mit den besten Materialien
  • Hoher Schutz für unsere Patient*innen
  • Transparenz und realistische Aufhellungsvorhersage
  • Meist kann eine ausreichende Aufhellung bereits nur durch die professionelle Zahnreinigung erreicht werden – das spart dem Patient*in Zeit und Kosten
  • Der langfristige Erhalt des Ergebnisses ist uns sehr wichtig, der Durchschnitt reicht uns nicht aus

»Immer auf dem neuesten
Stand der Wissenschaft.
Hier trifft modernste Technik
auf langjährige Erfahrung«

Strahlend weiße Zähne – gönnen Sie sich ein brillantes Lächeln

Behandlungsarten

In-Office-Bleaching

externes Bleaching (tiefe Verfärbungen von Außen: Lebensmittel, Genussmittel):

Chairside- Bleaching oder Power-Bleaching

  • Schutzbrille und Schutzumhang für Patient*innen
  • lichthärtender Zahnfleischschutz
  • Bleichmittel 10-15min auf Zahn, dann abspülen (2-3x pro Sitzung)
  • Aufhellung um mehr als 3-4 Farbstufen und geringer Zeitaufwand

internes Bleaching (Verfärbungen von Innen: nach Wurzelbehandlung):

Power-Bleaching

  • Vorbehandlung des Zahns
  • Bleichmittel 15min in den wurzelbehandelten Zahn (max. 3x pro Sitzung)
  • Säubern und neutralisationscreme in Zahn nach Bleichvorgang für wenige Tage
  • definitiver Verschluss (z.B. Kunststofffüllung)

Walking-Bleach

  • Vorbehandlung des Zahns
  • Bleichmittel in den wurzelbehandelten Zahn
  • provisorische Deckfüllung
  • 4-5 Tage Bleichmittel im Zahn (Wdh. bis zufrieden)
  • definitive Versorgung des Zahnes

Home-Bleaching

Betreuung durch Zahnarzt:

Schienen-Bleaching

  • Herstellung einer laborgefertigten Schiene
  • Bleichmittel in Schiene
  • Initialbehandlung für anschließendes Home-Bleaching und Demonstration der häuslichen Anwendung
  • 1-2h täglich für 2-3 Wochen (nicht länger als 6 Wochen)
  • regelmäßige Besuche beim Zahnarzt zur Kontrolle des Behandlungsverlaufs
  • erste deutliche Aufhellungen nach ca. 8-10 Tagen möglich

Fragen und Antworten

Was sind Ursachen für Zahnverfärbungen?

Die Ursachen für Zahnverfärbung sind unterschiedlicher Natur, können aber gleichzeitig vorkommen.
Natürliche Zahnverfärbungen sind meist altersbedingtes, langsam voranschreitendes Dunkelwerden der Zähne. Es kommt zur abnutzungsbedingten Reduktion der Dicke des Schmelzmantels und damit stärkere Betonung des gelblichen Zahnkerns. Extrinsische Verfärbungen kommen meist von Lebensmittel (z.B. Currygerichte) und Genussmittel (z.B. Kaffee, Tee, Rotwein, Tabak). Intrinsische Verfärbungen können im Vergleich zu extrinsischen Verfärbung bereits vor dem Zahndurchbruch entstehen, wegen Mangelernährung, fehlgebildeter Zahnsubstanz oder Medikation. Intrinsische Verfärbungen nach Zahndurchbruch entstehen meist nach Wurzelbehandlung.

Welche Verfärbungen können mittels Bleachings behandelt werden?

Die altersbedingte Verfärbung, alle extrinsischen Verfärbungen und Verfärbungen nach Wurzelbehandlung können mit Bleaching behandelt werden. Verfärbungen bedingt durch Substanzfehlbildung oder Restaurationen wie Amalgam benötigen für ein zufriedenstellendes Ergebnis eine restaurative Behandlung mittels Veneers oder Kronen.

Wann findet kein Bleaching statt?

Bleaching findet nicht statt, bei:

  • Schwangeren, Stillenden
  • Allergie gegen das Bleaching-Gel
  • Unbehandelte Karies
  • Unbehandelte Zahnfleischerkrankung
  • Freiliegenden Zahnhälsen, Zahnüberempfindlichkeit
  • Starke Raucher

Wie sollte man sich während des Home-Bleachings verhalten?

Bei starken Schmerzen oder Unverträglichkeit auf Bestandteile des verwendeten Mittels muss die Therapie abgebrochen und der Zahnarzt aufgesucht werden.

Wie sollte man sich nach dem Home-Bleaching verhalten?

Während der Einwirkzeit weder essen noch trinken oder rauchen und während der gesamten Behandlungszeit auf stark färbende Nahrungsmittel, Getränke und Genussmittel verzichten.

Welche Nebenwirkungen können häufig nach dem Bleaching auftreten?

Vorübergehend können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Kalt-Heiß-Empfindlichkeit
  • Reizung von Zahnfleisch oder Mundschleimhaut

Tipp
Wenn eine ästhetisch-prothetische Behandlung im sichtbaren Bereich ansteht, ist es sinnvoll, vorher die Zahnaufhellung vorzunehmen.

Haben Sie noch Fragen?

Nutzen Sie das folgende Kontaktformular und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Gerne können Sie uns auch Ihre Fragen in einem persönlichen Beratungsgespräch stellen.

Vereinbaren Sie hierzu einen Termin über das Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach ein.

    *Pflichtfeld

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Einwilligungserklärung Kontaktformular

    Patientinnen und Patienten, die sich für »Bleaching« interessiert haben, hatten auch Interesse an:

    Prophylaxe
    Veneers
    Snap-On Smile
    Kieferorthopädie